Aktuelles | Team | Gottesdienste | Helmbrechts | KITA St. Josef | Münchberg | Enchenreuth | Sparneck | Jugend | Jugendhaus
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Sparneck

Kirche "Maria, Helferin der Christen", Sparneck

Herzlich willkommen bei der Kuratiegemeinde "Maria, Helferin der Christen" in Sparneck

Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit nehmen, bei uns vorbeizuschauen. Wir möchten uns gerne vorstellen:

Geschichte

Die Kuratiegemeinde "Maria, Helferin der Christen" entstand erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Viele katholische Flüchtlinge ließen sich in den Orten rund um den Waldstein nieder, In Sparneck, Zell und Weißdorf. Unter ihnen war auch der katholische Priester Franz Blaschke. Da es in den Orten keine katholische Kirche gab, feierten die Katholiken ihren Gottesdienst in den evangelischen Kirchen Zell und Weißdorf und in der Friedhofskapelle in Sparneck. Diese war für die große Zahl der Gottesdienstbesucher viel zu klein.

Schon bald bemühte sich der Pfarrer aus Münchberg, Carl Spörlein, zu dessen Pfarrei die Katholiken des Waldsteins eigentlich gehörten, gemeinsam mit Pfarrer Blaschke um den Bau einer Kirche in Sparneck. Nach einigem Tauziehen mit dem Erzbischöflichen Ordinariat konnte am 5. und 6. Oktober 1957 die Kirche "Maria, Helferin der Christen" durch Weihbischof Arthur Michael Landgraf geweiht werden. 1961 kam das Pfarrhaus und 1965 der Glockenturm dazu. Am 1. April 1965 wurde die Seelsorgstelle zur Kuratie erhoben.

Seit 1972 Pfarrer Blaschke in den Ruhestand ging, wird die Pfarrei durch den Münchberger Pfarrer mitbetreut. Seit 1975 wohnen die Religionslehrer i. R. Notburga und Kurt Häußinger im Pfarrhaus.
1977 wurde die Kirche umfassend renoviert und den liturgischen Erfordernissen des Zweiten Vatikanischen Konzils angepasst.

Die Kuratiegemeinde heute

Heute zählen ca. 700 Katholiken aus Sparneck, Weißdorf und Zell mit den jeweils dazugehörigen Ortsteilen zur Kuratiegemeinde. Die Entwicklung in der Bevölkerung spiegelt sich auch in unserer Gemeinde wider: Immer mehr Todesfällen stehen immer weniger Taufen gegenüber. Aber für uns heißt das, nicht zu jammern, sondern die "Zeichen der Zeit" ernst zu nehmen. Für uns ist eine aktive Seniorenarbeit genauso wichtig wie eine attraktive Jugendarbeit. Wir sind aktiv in der Ökumene mit den evangelischen Pfarreien Sparneck, Weißdorf, Zell und Hallerstein. Eine ansprechende Ausgestaltung der Gottesdienste durch Chor oder Jugendband, je nach Anlass, ist uns ein Anliegen. Der Pfarrgottesdienst am ersten Sonntag im Monat wird in aller Regel als Familiengottesdienst gestaltet. Ein Höhepunkt des Jahres ist das Gemeindefest, das immer an Fronleichnam stattfindet und an dessen Organisation und Durchführung viele Gemeindemitglieder aktiv beteiligt sind.

Neben der Kirche und dem Pfarrheim in Sparneck gehört zur Gemeinde auch das Jugend- und Gemeindehaus St. Heinrich in Zell, Marktplatz 4. In dem Gebäude ist eine Kapelle, in der regelmäßig Gottesdienste stattfinden. Das Haus ist so gestaltet, dass Gruppen darin übernachten und sich selbst verpflegen können.

Ein Team von Hauptamtlichen unterstützt und fördert das Leben der Gemeinde. Das Pastoralteam besteht aus dem Pfarrer Alexander Brehm, Ansprechpartner für viele Angelegenheiten in der  Kuratie-Gemeinde ist Kurt Häußinger, Religionslehrer im Ruhestand. Gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen,ob Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung oder anderweitig engagiert, gestalten sie das Leben der Gemeinde.

Jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Entdecken unserer Gemeinde im Internet!
Gerne möchten wir Sie auch persönlich kennen lernen, nach einem Gottesdienst, bei einem Fest oder
bei einem Treffen in Sparneck, Weißdorf oder Zell.